Aktuelle Informationen

 

Liebe Marktbeschicker*innen, liebe potentielle Markbesucher*innen,

jetzt ist es amtlich - keine Großveranstaltung bis Ende Oktober, also kein neigschmeckt. am 21.Juli -
so, wie Sie ihn kennen und schätzen gelernt haben.

Nach der aktuellen Corona-Verordnung sind Veranstaltungen über 500 Teilnehmer*innen bis dahin nicht gestattet. Bei unserem Regionalmarkt neigschmeckt. sind 15 000 Besucher*innen die Mindestzahl, die Marktbeschicker*innen mit ihrem jeweiligen Personal müssen noch dazu gerechnet werden.

Auch ein angedachter Ausweichtermin im September ist nicht möglich, ein auf den Stadtgarten begrenzter kleiner neigschmeckt. kommt nicht zustande.

Wir sind dabei, für die Übergangszeit ein Serviceangebot für alle interssierten Marktbeschicker*innen und Besucher*innen aufzustellen. Schauen Sie in der nächsten Zeit auf unsere Homepage.

Bleiben Sie gesund und geben Sie nicht auf!

Karin Zäh und Gabriele Janz
.

 

neigschmeckt. 2020 am Sonntag, 19. Juli
in der Reutlinger Oststadt auf der Planie und im Stadtgarten

 

Regionale Anbieter*innen präsentieren ihre hochwertigen und kreativen Waren aus dem Biosphärengebiet, die Sie entdecken, wiederentdecken und auch gezielt erwerben können.

Auf diesem Markt werden Ihnen die regionalen Produkte nicht nur vorgestellt, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch schmackhaft gemacht. Und - fast ganz nebenbei - erhalten Sie auch Anregungen und Tipps für einen umweltschonenden, müllsparenden Konsum.

Regionaler und saisonaler Konsum waren der Anfang, heute sollte der Umweltschutz Leitgedanke des Handelns sein und das beinhaltet:

Regional einkaufen – kurze Wege – und dabei Müll vermeiden

Wir laden Sie ein, mit uns im schönen Ambiente einer Allee und im Stadtgarten gut und lecker zu speisen, lustvoll einzukaufen und sich unterstützen zu lassen in Ihrem Wunsch, auch etwas zum Klimaschutz beizutragen.

Karin Zäh und Gabriele Janz

Eintritt 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei


Flyer neigschmeckt. 2020 (221 kB)

Anmeldeunterlagen

 

Marktbeschicker*innen

 
 

Unterstützer

 

Markt im Markt